Sie sind hier: Startseite » Schule » Situation

Situation

Schulsystem in Tansania
Trotz der Bemühungen von Seiten des Staates ist das öffentliche Schulsystem in Tansania in einer schwierigen Situation. Es gibt zu wenig Schulplätze und zu wenig Lehrkräfte. Individuelle Förderung mit zum Teil über achzig Kindern ist nicht möglich. Leistungsschwache Kinder und Kinder mit einer Lernbehinderung haben fast keine Chance die staatlichen Prüfungen zu bestehen

Die Möglichkeit, die sich uns bot
Im September 2010 wurden wir vom Direktor einer privaten Schule angefragt, ob wir seine Schule übernehmen könnten, da er sie sonst aus finanziellen Gründen schliessen müsse. Wir sind überzeugt, dass eine Förderung der Schulbildung einen wesentlichen Beitrag zu Selbsthilfe leisten kann. Diese Überzeugung, zusammen mit unserer beruflichen Erfahrung als Lehrpersonen, hat uns bewogen, diesen Schritt zu tun. Im Oktober 2010 haben wir dann die Schule gekauft. Wir freuen uns, die Gelegenheit zu haben, Kinder in unserer Schule individuell fördern zu können.

Viktoria Schule
Die Viktoria Schule liegt 10 Kilometer ausserhalb des Stadtzentrums von Mwanza. Viele Familien sind sehr arm und verdienen sich ihren Lebensunterhalt durch Gelegenheitsarbeit. Die sich in der Nähe befindende Universität bringt Aufschwung in diese Gegend. Immer öfters werden moderne Häuser gebaut, die Dorfgemeinde wächst und es entstehen mehr Arbeitsplätze und Geschäftsmöglichkeiten. Durch diesen Aufschwung vergrößert sich aber auch die Schere von Armut und Reichtum. Um der Armut zu entkommen und um den Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen, ist das grösste Ziel vieler tansanischen Familien, ihren Kindern eine gute Schulausbildung zu ermöglichen. Um auch Kindern aus armen Verhältnissen eine Chance auf gute Bildung zu geben, haben wir an der Viktoria Schule ein Patenschaftsprogramm aufgebaut. Momentan bestehen 86 Patenschaften.

Aufbau
Mit dem Kauf der Schule im September 2010 wurde der erste Meilenstein gelegt. Nun hat die wirkliche Arbeit mit dem Ausbau der Infrastruktur (Klassenzimmer, Speise-/Mehrzweckhalle, Bürogebäude) und der Weiterbildung unserer Lehrerschaft begonnen. Um die Schule längerfristig kostendeckend zu führen, müssen wir wachsen. Die Kosten des Wachstums werden durch die wachsende Schülerzahl sowie mit Spendengeldern finanziert.
Für die Zukunft wünschen wir uns Schulunterricht vom Kindergarten bis zum
Sekundarschulabschluss anbieten zu können.

Des Weiteren möchten wir unser "Bildungs- und Gemeinschaftszentrum" (Mensa/Mehrzweckhalle) auch der lokalen Gemeinschaft und anderen Organisationen für Seminare, Vorträge, Feier usw. zur Verfügung stellen. Es gibt viele Organisationen in Mwanza, dessen Ziel es ist, Familien in ihrer Aufgabe ihre Kinder zu unterstützen, zu stärken. Das Zentrum wird Organisationen die Möglichkeit bieten ihre Arbeit für und mit der Gemeinschaft in Malimbe umzusetzen.

Bildungssystem in Tansania
2 Jahre Kindergarten/Vorschule
7 Jahre Primarschule (7. – 14. Lebensjahr)
4 Jahre Sekundarschule
2 Jahre höhere Sekundarschule (Highschool) / Lehre
Universität
An der Viktoria Schule wird nach tansanischem Lehrplan für englischsprachige Schulen unterrichtet.